www.blwb.de
 
Von Bürgern für Bürger


Hier finden Sie Informationen über uns und unsere Aktivitäten.

Wer sind wir?

Parteipolitisch unabhängige Bürgerinnen und Bürger, die sich ideologiefrei für die Interessen der Menschen vor Ort einsetzen wollen, frei nach dem Motto: Von Bürgern für Bürger. Unter "Unsere Kandidaten" finden Sie mehr Informationen.

Was wollen wir?

Die Bürgerliche Liste-Wählerbündnis Samtgemeinde Wathlingen (BL-WB) wurde gegründet mit der Absicht, neben Angehörigen unterschiedlicher Parteien auch parteilosen Bürgern aus der Samtgemeinde zu ermöglichen, sich im Wählerbündnis für eine Stärkung der Demokratie zu engagieren.

Deshalb kandidierte die BL-WB bei den Kommunalwahlen in den Gemeinden Adelheidsdorf, Nienhagen und Wathlingen sowie für den Rat der Samtgemeinde Wathlingen und den Kreistag an.


Danke

Wir, die Kandidatinnen und Kandidaten, möchten uns bei allen Wählerinnen und Wählern für das entgegengebrachte Vertrauen bedanken.

6,8 % in der Samtgemeinde, 4,6 % in Nienhagen und 14,8 % in Wathlingen sind für die Bürgerliche Liste-Wählerbündnis (BL-WB) Aufforderung und Ansporn uns im Sinne der Bürgerinnen und Bürger in den Räten zu engagieren.

Dank Ihnen können wir vor Ort aktiv mitgestalten. Dennoch möchten wir dazu einladen mitzuhelfen und Ideen für unsere Gemeinden einzubringen. Lassen Sie uns unsere Kräfte bündeln. Es ist Zeit, den Bürgerinnen und Bürger vor Ort Stimme und Gehör zu geben, getreu des Mottos "Von Bürgern für Bürger".

Hier geht es zu den Wahlergebnissen: https://wahl.landkreis-celle.de


Erklärte Ziele der BL-WB sind es:

  • Zur Stärkung der bürgerlichen Politik im Interesse aller Bürgerinnen und Bürger der Gemeinden Adelheidsdorf, Nienhagen und Wathlingen sowie der Samtgemeinde beizutragen.
  • Die Eigenständigkeit und dörflichen Strukturen der Gemeinden Adelheidsdorf, Nienhagen und Wathlingen innerhalb der Samtgemeinde zu wahren und zu fördern.
  • Familien in den Mittelpunkt politischer Entscheidungen  zu stellen.
  • Kunst und Kultur in der Samtgemeinde mehr Raum geben.
  • Die heimische Umwelt und somit die natürlichen Lebensgrundlagen für Mensch und Tier zu erhalten und zu festigen.

Wen suchen wir:

Interessierte Bürgerinnen und Bürger in der Samtgemeinde Wathlingen, die eine parteiunabhängige Politik im Interesse der Menschen vor Ort umsetzen wollen . 


Über das Kontaktformular können Sie uns erreichen.


Einladung an die Mitbürgerinnen und Mitbürger in der Samtgemeinde 

Mit der Bürgerlichen Liste-Wählerbündnis (BL-WB) in der Samtgemeinde Wathlingen und den Gemeinden Adelheidsdorf, Nienhagen und Wathlingen steht den Bürgerinnen und Bürgern eine politische Alternative zur Verfügung, die für eine parteienunabhängige, ausschließlich am Gemeinwohl der Bürgerinnen und Bürger in der Samtgemeinde und den Mitgliedsgemeinden orientierte Politik will.

Engagierte Bürgerinnen und Bürger, die bereit sind, mit Sachverstand für eine positive Entwicklung unserer Gemeinden in uneigennütziger Weise mitzuarbeiten, unterstützen in der BL-WB eine Politik, die zur Zukunftsfähigkeit taugt. Eine Politik, die durch persönlichen Einsatz stets auf die Menschen bezogen handelt.

Wir stehen für bürgerliche Werte und politische Vernunft, ohne parteipolitisches Kalkül und ideologischen Vorgaben, um die Eigenständigkeit und Zukunftsfähigkeit der Gemeinden innerhalb der Samtgemeinde zu wahren und zu fördern.

Offenheit, Gemeinsinn und Bürgernähe sind Werte, die uns dabei sehr am Herzen liegen – dafür treten unsere Kandidatinnen und Kandidaten ein. Wenn auch Sie diese Werte teilen, engagieren Sie sich in der Bürgerlichen Liste-Wählerbündnis (BL-WB). Lassen Sie uns unsere Kräfte bündeln. Es ist Zeit, den Bürgerinnen und Bürger vor Ort Stimme und Gehör zu geben! 

 


 

Bürgerversammlung der BL-WB im Hagensaal

Die Bürgerliche Liste-Wählerbündnis (BL-WB) lud zum 12. Mai 2021, 19 Uhr ihre Mitglieder und Freunde zu einer Veranstaltung ein, bei der der Vorsitzende Alexander B. Schadow das kommunalpolitische Wahlprogramm der BL-WB „Neu denken, verantwortungsbewusst handeln“ vorstellte.

Anschließend erhielten die beiden unabhängigen Kandidaten für das Amt des Samtgemeindebürgermeisters, Dr. Tomas Binnewies und Hergen Korte die Möglichkeit, sich persönlich vorzustellen. Die Anwesenden erfuhren hier mehr über die Zielsetzungen der beiden Kandidaten und hatten die Möglichkeit, ihre Fragen an die Kandidaten zu richten.

Die anschließende Aussprache verdeutliche die Positionierungen beider Kandidaten. Durch die kritischen Fragestellungen der Anwesenden entstand eine lebhafte Diskussion zu unterschiedlichen Themenfeldern, wie u. a. die geplante Abdeckung des Kalibergs in Wathlingen durch das Unternehmen Kali+Salz, kommunale Familienförderung, sozialen Wohnungsbau und Wirtschaftsförderung durch Ansiedlung von mittelständischen Unternehmen. Besuchen Sie uns im Internet auf Facebook unter https://www.facebook.com/bl.waehlerbuendnis

Hergen Korte und Alexander B. Schadow
Hergen Korte und Alexander B. Schadow
Logo_BL-WB_Entwurf_A_transparent
Logo_BL-WB_Entwurf_A_transparent
Dr. Tomas Binnewies und Ilja Führer
Dr. Tomas Binnewies und Ilja Führer


 

News


Zurück zur Übersicht

19.05.2021

BL-WB Positionspapier zum SARS-CoV-2-Virus

Wer hofft nach der Verabschiedung der sogenannten „Bundes-Corona-Notbremse“, dass sich jetzt alle Bürgerinnen und Bürger in ihre Wohnung zurückziehen, keine Kontakte mehr pflegen, um die Pandemie unter Kontrolle zu bringen, der irrt. Wenn Bürgerinnen und Bürger nach einem Jahr von Verboten und Geboten nicht mehr überzeugt sind, dass die Politik vernünftige Konzepte entwickelt, sondern nur Maßnahmen ergreift, die die exekutiven Organe gar nicht durchsetzen können, wenn der Souverän nicht freiwillig mitmacht, dann laufen diese Anordnung ins Leere. Eine vernünftige Staatsführung würde darauf nicht mit immer härteren Maßnahmen reagieren, sondern mit wirksameren. Anordnungen müssen verhältnismäßig sein. Oder wie der Celler Oberbürgermeister sagte: „Die jetzt von der Bundesregierung angedachte Notbremse tut vor allem eines: Sie bremst ganz Deutschland pauschal und ideenlos weiter aus, wirtschaftlich, gesellschaftlich, sozial. Die schon jetzt er-schreckenden Auswirkungen auf uns alle, egal ob Kinder, Eltern, Alleinstehende oder Selbstständige, treten dabei immer deutlicher zutage, aber werden weiterhin billigend in Kauf genommen, obwohl mittlerweile ganze Lebensentwürfe ins Wanken geraten.“
Dieser Mut des Celler Oberbürgermeister Dr. Jörg Nigge (CDU) zeigt, dass es nicht nur Querdenker sind, die diese Politik des Weiter so kritisieren, sondern auch verantwortungsvolle Politiker aus allen Parteien.
Die BL-WB Samtgemeinde Wathlingen meint: Wir müssen endlich sachlich fundierte Optionen entwickeln, wie wir mit dieser schwierigen Situation unter Berücksichtigung aller angebrachten Schritte bedachtsam und besonnen Leben gestalten können, statt in Ermangelung von Fantasie den wirkungslosen Wettstreit für immer härtere Maßnahmen fortzusetzen.
Als Bürgerinnen und Bürger in der Samtgemeinde Wathlingen hätten wir uns von den im Samtgemeinderat vertretenen Parteien und den kommunalpolitischen Verantwortungsträgern eine klare pro aktivere Positionierung zu dieser Frage gewünscht.
Die BL-WB positioniert sich klar für ein Konzept des Vertrauens gegenüber den Bürgerinnen und Bürgern ohne Diffamierung, sie plädiert für Verlässlichkeit gegenüber Familien, Beschäftigte und Unternehmen, sie fordert transparente Politik im Rahmen der Corona-Maßnahmen sowie auf örtliche Unterschiede zugeschnittene Konzeptionen. Nur so kann die Lebensrealitäten vor Ort abgebildet, neue Erkenntnisse frühzeitig und sachorientiert berücksichtigt und Möglichkeiten innerhalb der Kommunen aufzeigt werden, statt sich an widersprüchlichen Inzidenzzahlen festzuhalten und zugleich einen dauerhaften pauschalen Lockdown in Kauf zu nehmen. Für die BL-WB sind die durch das Grundgesetz verbürgten Grundrechte nicht teilbar.



Zurück zur Übersicht